Suche
Suche Menü

Von Depression keine Spur

Es ist wie es ist – sagte meine Oma immer. Manchmal muss ich daran denken, mit welchem Langmut sie außergewöhnliche Situationen gemeistert hat. Aber sie hat ja auch den Krieg mit Vertreibung, Gefangenschaft und allem was da sonst noch dazu gehört hat, mitgemacht. Trotz der sicher extrem traumatischen Ereignisse und Erlebnisse war sie zeitlebens ein positiver Mensch den nur eines so richtig auf die Palme bringen konnte: wenn man wegen der Umstände jammerte. Das konnte sie so wütend machen, dass sie dann schonmal deutliche Worte sprach. Ansonsten habe ich sie als verständnisvollen und positiven Menschen in Erinnerung.

Zum Glück hab ich davon anscheinend etwas vererbt bekommen. Die Situation jetzt, während um uns herum ein unsichtbarer Feind sein Unwesen treibt, lässt mich zwar manchmal sehr nachdenklich sein, aber immer wieder denke ich mir: Es ist wie es ist und du kannst nichts daran ändern. Also wird nicht gehadert, sondern angepackt.

Im Moment entsteht hier ein Charity-Quilt, die ich nach Fertigstellung an eine Krankenschwester verschenken werde. Stellvertretend für alle Menschen in den Pflegeberufen, die es jetzt so schwer haben. Einen weiteren Charity Quilt werde ich an eine Verkäuferin/Kassiererin verschenken, die ja oft auch was auszuhalten haben. Das ist meine Art “DANKE” zu sagen. Danke dafür, dass sie für uns da sind. Und während andere, vor allem jüngere Menschen, schon nach Lockerung der Bestimmungen rufen und sich beschweren, dass ihnen ihre Freiheit genommen wird (ich hatte kürzlich im Bioladen so ein Erlebnis) denke ich, dass es besser ist, nicht zu früh auf “Normal” zurück zu gehen. Noch steigen die Zahlen und so manches Krankenhaus kommt jetzt schon an seine Grenzen. Bspw. die Klinik in Esslingen, meiner Heimatstadt.

Durchhalten, das ist die Devise. Und das gelingt am besten, wenn wir alle aufeinander Rücksicht nehmen.

In diesem Sinne. Bleibt gesund!
Und wenn ihr wissen wollt, was ich morgen und in den folgenden Tagen mache – ich bin im Garten 🙂

Aufrufe: 2

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


neunzehn − fünfzehn =