Suche
Suche Menü

Kurort Bad Pyrmont

Das ist Gesundheit pur. Oder besser ausgedrückt; in Bad Pyrmont tut man alles, was der Gesundheit der Gäste gut tut. Auch die Einheimischen profitieren davon. Die Hufeland-Therme ist nicht nur für Schwimmer interessant. Wellness wird dort groß geschrieben. Und im Königin-Luise-Bad bekommt man die ambulanten Kurorttherapien verabreicht. Das größte niedersächsische Staatsbad liegt zwischen den Hügelketten des Weserberglandes und nur einen Steinwurf von Lügde entfernt. Hier hat schon der europäische Hochadel gekurt, Bad Pyrmont steckt also auch voller Geschichte und Geschichten. So manches Gebäude könnte sicherlich viel erzählen.

Von Hummersen zur Hufeland Therme

Von Hummersen fährt man in 25 min. mit dem Auto zur Therme, mit dem Bus dauert es leider etwa 1,5 Std. Mit dem Fahrad braucht man etwa 1 Std.

Der Kurpark in Bad Pyrmont

Im Kurpark finden übers Jahr einige Veranstaltungen statt, die es sich lohnt zu besuchen. Ansonsten ist der Park mit dem berühmten Palmengarten natürlich auch sonst jeden Besuch wert.

Was ist sonst noch in Bad Pyrmont los?

Da wäre das Schloss mit seinem Museum, der Tierpark, der Brunnenplatz Hyllige Born mit der Wandelhalle, Einkaufsmöglichkeiten, Cafe’s, Restaurants, und, und, und …

Aufrufe: 39