Suche
Suche Menü

Urlaub mit der Nähmaschine im Lipper Bergland

wo Patchworkurlaub möglich ist, ist auch “das ganz normale Nähen” möglich. Eine Nähmaschine kann man auch zum Klamotten nähen nutzen 😉

Solange ich gearbeitet habe, habe ich mir auch meine eigenen Büroklamotten genäht. Aber nicht nur Bluse, Rock oder Hose. Lederkostüm, Lodenmantel, u.v.a.m. habe ich mit meiner Haushaltsmaschine genäht. Und ich war immer stolz darauf. Natürlich habe ich auch Gardinen und Vorhänge, Kissenbezüge, Schürzen, Bettbezüge und was weiß ich noch alles genäht. Nähurlaub kannte man damals noch nicht 😉

Im Urlaub nähen lernen.

Solche Kurse findet man nicht oft. Du bist die einzigste Kursteilnehmerin und hast meine ganze Aufmerksamkeit. Allerdings lohnt sich der Aufwand für Dich und für mich erst bei einem Aufenthalt von mindestens 5 Tagen.
Hier steht alles für einen Nähkurs im Nähurlaub bereit, inkl. Nähmaschine, Coverlock, Schneiderpuppe, Stoffschere, Rockabrunder, Bügeleinlagen, Kurvenlineal und, ganz wichtig, Schnitte. Ich schwöre seit 50 Jahren auf Schnitte aus dem Burda-Verlag, aber es gibt heute auch noch ganz andere Quellen für gute und leichte Schnitte. Entweder als Heft, Einzelschnitt oder sogar als Download. Für den Anfang sollte es ein einfacher Schnitt sein. Ein sommerliches T-Shirt bspw., vielleicht sogar in Kombination mit einer sommerlichen Hose, je nach gebuchter Länge des Nähurlaubs. Gerne können wir das Vorhaben vorab telefonisch besprechen und abstimmen. Stoff und das erforderliche Zubehör solltest Du mitbringen.

Du kannst schon nähen, brauchst aber mal eine Auszeit vom Alltag?

Dann bist Du hier auch richtig. Ob mit oder ohne Nähmaschine. Hier hast Du alle Zeit der Welt und vor allem allen Platz den Frau sich wünschen kann. Du kannst Dich über die gesamte gebuchte Zeit auf dem Hobbyboden austoben und/oder ausspannen.

Wichtiger Hinweis!
Aufgrund des Corona Virus nehmen wir vorerst bis zum Jahresende 2020 keine Reservierungen an.

Nähurlaub buchen

Aufrufe: 34